Media Monday #207: Telekinesenspaß, Zombie-Familie und Sir Christopher Lee

Zum Thema Allgemein, Home, Media Monday von - Juni 15, 2015
Media Monday #207: Telekinesenspaß, Zombie-Familie und Sir Christopher Lee

Wulf vom Medienjournal hat uns wieder einige interessante Fragen und Lückentexte mit auf den Weg gegeben. Dieses Mal erzähle ich Euch, welchen Drehbuchautor ich klasse finde, wer der Coolste Typ von Welt ist und von welchem „Planet der Affen“-Darsteller ich mir mal eine Hauptrolle in einem Drama wünschen würde.

Los geht’s mit Runde 207, viel Spaß beim Media Monday!

1 Am liebsten wäre ich Teil der Film- oder Serien-Familie The Walking Dead,weil bei denen immer was los ist, man viel zusammen unternimmt und sich abends immer wieder zusammen ans Lagerfeuer setzt. Das ist vielleicht die größte Fiktion an der ganzen Serie. Und keine Klugscheißerei bitte, ich weiß selbst, dass nicht alle blutsverwandt sind. Das hält Vin Diesel aber auch nicht davon ab seine Raserfreunde als Familie zu bezeichnen.

 

2 Einer meiner Lieblingsautoren ist definitiv Drew Goddard. Er hat zwar nicht immer die tiefsinnigsten Stories rausgehauen, aber mir Filme wie Cloverfield, World War Z oder Cabin in the Woods geschenkt. Gerade in Zusammenarbeit mit Matt Reeves (Let Me In, Planet der Affen: Revolution) kann das meistens nur gut gehen. Gespannt bin ich auf Max Borenstein (Minority Report), der aktuell mit Godzilla 2 und Kong: Skull Island beschäftigt sein dürfte.

 

3 Jason Clarke hat ja schon so einige Rollen gespielt, aber ich würde ihn gerne mal in einem Drama o. ä. sehen, denn bislang hat er sich auf Blockbuster und actiongeladenes Kino spezialisiert. Von seinen Rollen und seinem Erscheinungsbild her mag ich ihn eigentlich, ich bin mir nur nicht ganz sicher, ob er auch für „höhere Aufgaben“ ein Kandidat wäre. Ich rede hier natürlich von Hauptrollen, in kleineren Rollen taucht er ja immer wieder mal auf. Mal abwarten was All I See I You bringt.

 

4 Mit den ganzen Kindsköpfen kann ich ja so überhaupt nichts anfangen, weil mich komödiantische Schauspieler, die nur das eine Programm drauf haben, irgendwann langweilen. Dazu zählen für mich eben Adam Sandler, Kevin James und Co. Wenn ich mir die Trailer zu Pixels anschaue, denke ich, dass auch ein paar Effekte, nichts daran ändern werden.

 

5 Sir Christopher Lee ist an Coolness kaum zu übertreffen, schließlich ist er Dracula, Ramses, Count Doku, Saruman, der Vater von Willy Wonka und der Mann mit dem Goldenen Colt. Ich sage bewusst „ist“, denn seine Filmrollen werden ewig in den Geschichtsbüchern stehen. Nebenbei hat er auch noch super Musik gemacht, übrigens. Möge er in Frieden ruhen, aber Vorsicht, it’s cool, man!

 

6 Wäre ja schon cool, wenn es das außerirdische Zeug aus Chronicle – Wozu bist Du fähig? auch im wahren Leben gäbe, denn das würde ein paar Flugstunden weniger kosten, man könnte sich Benzin- und Bahnpreise sparen und die Welt sehen. Ich persönlich könnte so an meiner Höhen- und Flugangst arbeiten. Absolut optimal wäre die ganze Angelegenheit, wenn der Telekinesenspaß kein Nasenbluten mehr erzeugen würde!

 

7 Harry Potter hat mich früher nie gereizt, aber mittlerweile hat sich das auch so gar nicht verändert. Komisch, ne?

Ich möchte meine Leidenschaft für Filme mit Euch teilen. Es gibt so viele spannende, interessante Werke, die viel zu wenig Beachtung geschenkt bekommen. Manchmal braucht ein stark kritisierter Film einen Verteidiger. Andere gehypte Filme müssen dagegen auch mal hinterfragt werden. Filme müssen Spaß machen.

2 Kommentare on "Media Monday #207: Telekinesenspaß, Zombie-Familie und Sir Christopher Lee"

  • Ich kann ja Adam Sandler kaum ab. Und Pixels – da fröstelt es mich jedes Mal wieder beim Trailer. Umso mehr dann, wenn weitere Kinobesucher das Lachen anfangen. -.-

    • Micha

      Oh ja dieses Gefühl der Fremdscham. Ganz schlimm.-.-

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>