Über Mich(a)

Ein bisschen mehr als „Hey, wie geht’s?“ sollte beim ersten Kontakt schon drin sein. Ich bin 1,86m, für ONS nicht zu haben und…whoa, stop. Das‘ ja gar nicht Tinder hier. Nochmal:

Ich trage denselben Namen wie dieser Typ, der beim CET-Podcast immer Prometheus basht. Meinen Geburtstag könnte ich theoretisch zusammen mit Liv Tyler und Pamela Anderson feiern. Aber ich lade die nie ein. Exakt ein Jahr vor meiner Geburt wurde das Stimm- und Wahlrecht für Frauen eingeführt. In Liechtenstein. Also wer jetzt nicht darauf kommt.

Als Jennifer Lawrence 2013 einen Oscar gewann, schloss ich fast zeitgleich dazu mein Bachelor-Studium in Journalismus und Public Relations ab. Meine allererste Filmkritik habe ich am 8. Dezember 2009 verfasst. Das ist nicht sooo lange her und ich bin gar nicht sooo alt. Nein!

 

90er Filme wie Jurassic Park, Independence Day oder Armageddon spreche ich fließend mit. Außerdem habe ich für alle Twilight-Filme Kinogeld bezahlt und fand alle schlecht. Der 6-Quentin-Tarantino-Filme-Marathon im Londoner Prince Charles Cinema war dagegen pures Vergnügen.

Seit ich mir als Service-Mitarbeiter im Kino Geld dazu verdient habe, lasse ich Popcorn nur noch mit schlechtem Gewissen im Saal liegen. Kleiner Geheimtipp: Mixt süßes mit salzigem Popcorn. Diese Geschmacksexplosion lässt euch fliegen. Aber nicht veräppeln lassen. Manche Kinos „mixen“ das Popcorn in Schichten übereinander. Das ist wie als würde ein renommierter Regisseur seine eigene Erfolgsreihe mit einer dämlichen Schöpfungsgeschichte kreuzen: Geht gar nicht.

Meine Lieblingsfilme
Inception
Jurassic Park
Inglourious Basterds
Mad Max: Fury Road
Arrival

Meine Lieblingsdarstellerin
Natalie Portman
Jennifer Lawrence
Emma Stone
Brie Larson
Amy Adams

Meine Lieblingsdarsteller
Tom Hardy
Leonardo DiCaprio
Jake Gyllenhaal
Sam Rockwell
Michael Fassbender

Meine Lieblingsregisseure
Denis Villeneuve
David Fincher
Christopher Nolan
Quentin Tarantino
Matt Reeves